Herzlich Willkommen

Glasau liegt im Nordosten des Kreises Segeberg und grenzt dort an die Gemeinde Seedorf und den Kreis Ostholstein. Der Zentralort Sarau, die Ortsteile  Glasau,  Neuglasau und Kambek, Altenweide, Neuenweide, Jeshop, Kieckbuschkamp, Bökenberg, Hehfeld und Ziegelei sowie einigen Einzelgehöften bilden die Gemeinde Glasau.

Einwohnerzahl: 894 (Stand 05/2018)

Neues Baugebiet in Sarau

In der Gemeinde Glasau wird ein neues Baugebiet entstehen:

In der Ortsmitte von Sarau sind ca. 12 Bauplätze vorgesehen, die voraussichtlich ab 2018 für die Bebauung genutzt werden können.

>>> weiter Infos

Entwurf B Plan 09 2017

Unser Dorf hat Zukunft!

Arbeitsgruppen:
Treffen aller :

  • Dorfladen / wirtschaftl. Entwicklung
         26.11.2018, 20 Uhr
  • Dorfverschönerung / Natur / Wanderwege
 
  • Kinder und Jugendliche / Leben im Alter
 
  • Kultur und Soziales
 

Unser Dorf hat Zukunft

GlasauKreativ

Kalender

Letzter Monat November 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3 4
week 45 5 6 7 8 9 10 11
week 46 12 13 14 15 16 17 18
week 47 19 20 21 22 23 24 25
week 48 26 27 28 29 30

Aktuelle Termine

19. 11. 2018 | 06:00 - | Entleerung Restabfall
20. 11. 2018 | 06:00 - | Entleerung Biotonne
21. 11. 2018 | 06:00 - | Sammlung Gelber Sack
21. 11. 2018 | 15:00 - 16:00 Uhr | Spielenachmittag
21. 11. 2018 | 17:30 - 18:30 Uhr | Buß- u. Bettag/ Gottesdienst

Gemeinsame Mahlzeit

Speiseplan November 2018 (PDF-Format)

27.11.2018

Hackbraten, Soße, Gemüse und Salzkartoffeln

Dessert

 

 

Veranstaltungen 2018

Terminkalender 2018

Stand Juli 2018

Besucherzähler

Heute 65

Gestern 136

Woche 65

Monat 2249

Insgesamt 104430

Aktuell sind 38 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

Kartoffeln wachsen in der Erde, das ist doch klar!
Nur wie kommen sie da eigentlich hin??
Da ist Herr Schumacher natürlich der beste Ansprechpartner. Er erzählt den Kindern, dass die Kartoffeln zur Osterzeit in die Erde gepflanzt werden, und dass ein Damm um sie herum sein muss, damit die Kartoffeln keine Sonne bekommen. Eine Kartoffel, die zuviel Sonne abbekommt, wird nämlich grün und darf nicht mehr gegessen werden. Die Kartoffeln werden mit einer großen Maschine in die Erde gesetzt und nun, im Spätsommer, mit dem Kartoffelroder wieder herausgeholt. Die Mutterpflanze ist nun ganz matschig und hat viele neue Kartoffeln um sich herum gebildet. Weil es in diesem Sommer so wenig geregnet hat, sind die Kartoffeln kleiner als in den Vorjahren.
Die Kinder haben fleißig hinter dem Roder gesammelt, denn alle zu kleinen Kartoffeln fallen gleich wieder heraus. Das Highlight des Tages war natürlich das Mitfahren auf dem großen Gefährt.
Auf dem Hof Schummacher angekommen, werden die Kartoffeln in eine große Kiste geladen und in der Halle auf ein Förderband geschüttet. Da werden sie tüchtig abgebürstet anschließend werden noch einmal die zu kleinen Kartoffeln aussortiert und dann geht es zum Endspurt. Steine, Unkraut und angeschnittene Kartoffeln werden per Hand aussortiert bevor sie in Säcke zum Verkauf abgewogen werden.
Danke Familie Schumacher es war ein toller Vormittag!

Kartoffel2018 1Kartoffel2018 2Kartoffel2018 3Kartoffel2018 4Kartoffel2018 5Kartoffel2018 7Kartoffel2018 8

Gemeinde Glasau © 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok