Herzlich Willkommen

Glasau liegt im Nordosten des Kreises Segeberg und grenzt dort an die Gemeinde Seedorf und den Kreis Ostholstein. Der Zentralort Sarau, die Ortsteile  Glasau,  Neuglasau und Kambeck, Altenweide, Neuenweide, Jeshop, Kieckbuschkamp, Bökenberg, Hehfeld und Ziegelei sowie einigen Einzelgehöften bilden die Gemeinde Glasau.

Einwohnerzahl: 874 (Stand 12/2019)

Bauleitplanung Baugebiet

In der Gemeinde Glasau wird ein neues Baugebiet entstehen:

In der Ortsmitte von Sarau sind nach geänderter Planung 21 Bauplätze vorgesehen. Der Aufstellungsbeschluss zum B-Plan wurde in 2019 beschlossen, bis zum Herbst 2020 wird mit dem Vorliegen eines rechtskräftigen B-Plan gerechnet.

B Plan 6 Stand 08.2019Bauleitplanung: Laufende Verfahren

Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 6

> weitere Infos und Ausführungen 

Unser Dorf hat Zukunft!



Arbeitsgruppen:
Treffen aller :

  • Dorfladen / wirtschaftl. Entwicklung
 
  • Dorfverschönerung / Natur / Wanderwege
 
  • Kinder und Jugendliche / Leben im Alter
 
  • Kultur und Soziales
 

Unser Dorf hat Zukunft

GlasauKreativ

Kalender

Letzter Monat November 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1
week 45 2 3 4 5 6 7 8
week 46 9 10 11 12 13 14 15
week 47 16 17 18 19 20 21 22
week 48 23 24 25 26 27 28 29
week 49 30

Aktuelle Termine

29. 11. 2020 | 10:00 - 11:00 Uhr | Tauferinnerungsgottesdienst
30. 11. 2020 | 06:00 - | Entleerung Restabfall
01. 12. 2020 | 06:00 - | Entleerung Biotonne
01. 12. 2020 | 19:00 - | Sitzung Bau- und Wegeausschuss
01. 12. 2020 | 20:00 - 22:00 Uhr | Fraktionssitzung WGG

Gemeinsame Mahlzeit

ABSAGE Gemeinsames Grillen am 11.08.

Veranstaltungen 2020

Terminkalender 2020

Stand 01-2020

Besucherzähler

Heute 902

Gestern 1110

Woche 2012

Monat 21722

Insgesamt 312240

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

An den Apfelbäumen der Familie Clausen in Neuglasau hingen noch große Mengen Äpfel, als der Winter schon einmal ein kurzes Gastspiel gab.
Die Kinder des Kindergartens Schatzkiste aus Sarau waren eingeladen, bei der Ernte der letzten Äpfel zu helfen. Die Freude war doppelt groß, denn an dem Tag war auch der erste Schnee gefallen und beim Schütteln der Äpfel viel eben auch der Schnee mit hinab. Nichts desto trotz wurden kräftig Äpfel gesammelt. Alles wurde auf einen großen Hänger verladen und ab ging es nach Grebin, in die HoBü Fruchtsaftkelterei, wo wir beim Mosten der eigenen Äpfel dabei sein durften. Vom Hänger kamen die Äpfel erst einmal in die Waschanlage, dann liefen sie über ein Förderband in die Presse und wurden zerdrückt. Der Saft lief in einen großen Behälter und am Ende der Anlage wurde der Rest der Äpfel gesammelt. Das machte großen Krach und darum hatten einige Kinder auch ihre Ohrenschützer mitgebracht Die Kinder durften den kaltgepressten Saft ausgiebig probieren und alle waren einer Meinung:“super lecker“!
Um den Apfelsaft haltbar zu machen wird er anschließend erhitzt und in Flaschen oder in Bag in Box-Behältern (Btl. Im Karton) abgefüllt.
So haben wir dann den Saft aus den eigenen Äpfeln mitgenommen. Auch der ausgepresste Apfelrest kam zum Teil in große Bottiche und wurde von Familie Claussen mit nach Hause genommen.“Das kriegen unsere Enten und Hühner zum Fressen“ wusste Ronja.
Im Kindergarten haben wir dann die Apfelpresse aus Kartons nachgebaut und das Erlebte anhand von Fotos noch einmal nachbereitet. Wir waren begeistert und haben wieder eine Menge dazu gelernt!

Text/ Fotos: Elke Sieck


Simple Picture Slideshow:
Could not find folder /mnt/web107/e2/47/53352547/htdocs/glasau/images/stories/Kindergarten/Apfel_pressen_2016

Gemeinde Glasau © 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.