Herzlich Willkommen

Glasau liegt im Nordosten des Kreises Segeberg und grenzt dort an die Gemeinde Seedorf und den Kreis Ostholstein. Der Zentralort Sarau, die Ortsteile  Glasau,  Neuglasau und Kambek, Altenweide, Neuenweide, Jeshop, Kieckbuschkamp, Bökenberg, Hehfeld und Ziegelei sowie einigen Einzelgehöften bilden die Gemeinde Glasau.

Einwohnerzahl: 894 (Stand 05/2018)

Neues Baugebiet in Sarau

In der Gemeinde Glasau wird ein neues Baugebiet entstehen:

In der Ortsmitte von Sarau sind nach geänderter Planung 19 Bauplätze vorgesehen. Der B-Plan wird voraussichtlich noch in 2019 beschlossen und genehmigt.

B Plan 6 Stand 08.2019Entwurf B-Plan Stand 08.2019

>>> weitere Infos

 


 

Unser Dorf hat Zukunft!

Das Klimaprojekt
Arbeitsgruppen:
Treffen aller :

  • Dorfladen / wirtschaftl. Entwicklung
     
  • Dorfverschönerung / Natur / Wanderwege
 
  • Kinder und Jugendliche / Leben im Alter
 
  • Kultur und Soziales
 

Unser Dorf hat Zukunft

GlasauKreativ

Kalender

Letzter Monat Oktober 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4 5 6
week 41 7 8 9 10 11 12 13
week 42 14 15 16 17 18 19 20
week 43 21 22 23 24 25 26 27
week 44 28 29 30 31

Aktuelle Termine

18. 10. 2019 | 00:00 - 01:00 Uhr | Skat- und Knobelabende
18. 10. 2019 | 19:00 - 23:00 Uhr | Laternenumzug
21. 10. 2019 | 06:00 - 06:30 Uhr | Entleerung Restabfall
22. 10. 2019 | 06:00 - 06:30 Uhr | Entleerung Biotonne
22. 10. 2019 | 11:00 - 14:30 Uhr | Gemeinsame Mahlzeit (UG)

Gemeinsame Mahlzeit

 Essensplan Oktober 2019

Dienstag,22.10.2019

Rübenmus mit Kasseler und Kohlwurst

Dessert

Veranstaltungen 2019

Besucherzähler

Heute 127

Gestern 230

Woche 883

Monat 2355

Insgesamt 149222

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

Kindergarten

schatzkiste LOGO1Herzlich willkommen im

Kindergarten "Schatzkiste" der Gemeinde Glasau

 Im Jahr 1996 wurde der gemeindliche Kindergarten in der Engen Straße fertiggestellt. Seitdem bietet er Platz für 25 Kinder in zwei Gruppenräumen.
Helle und großzügige Räume mit fröhlichen Farben empfangen die Kinder im Inneren des Gebäudes, eine große Freifläche mit Spielgeräten stehen im Außenbereich zur Verfügung.
Die Nähe und der Kontakt zur Grundschule ist ebenfalls hervorzuheben.
Einmal in der Woche gehen die Kindergartenkinder in der Sporthalle, um den Vormittag dort zu verbringen. Spaziergänge in die nächste Umgebung, Naturbeobachtungen sind ebenso selbstverständlich wie altersgerechte Förderung oder die Vorbereitung auf die Schule.  Soziale Kompetenzen entwickeln sich im Zusammenwirken der altersgemischten Gruppen.

Ihr Kindergartenteam
Elke Sieck1 Katrin Obereiner Christine Henschke Tewes
KiGa-Leitung
Kathrin Obereiner
Erzieherin
Christine Henschke
Heilpädagogin (Kollegin auf Abruf)
Sandra Tewes
(Assistentin)
 
Ihre Elternvertreter 2019/2020
  Frau Schapeter Frau Jantzen Frau Beneke 

 

Türen und Fenster aufgerissen …(Name des Kindes) wird jetzt rausgeschmissen.
Mit diesen Worten und viel Applaus von Eltern, Geschwistern, Omas, Opas, Tanten und Onkeln wurden in diesem Jahr 16 Kinder, als zukünftige Schulkinder, beim traditionellen Rausschmiss in die Ferien geschickt.
Zuvor wurden Sie von einen tollen selbstgestalteten Banner auf dem sich jedes Kind gemalt hatte und einem bunt geschmücktem Kindergartengelände begrüßt.
Für viele Eltern war es ein sehr bewegender Moment, denn die wohlbehütete Kindergartenzeit ist nun vorbei und ein neuer großer Schritt muss angegangen werden. Aber in unserer kleinen Schule, hier bei uns in Glasau, wird es eine neue schöne Zeit werden.
Die Kinder überreichten dem Kindergarten noch eine kleine Gartenbank, diese hat jedes Kind mit einem Handabdruck von sich gestaltet.
Außerdem gab es noch kleine Aufmerksamkeiten für die Erzieherinnen und ein leckeres Büffet, welches das kleine Fest gemütlich ausklingen ließ.

Vielen Dank für die schöne Kindergartenzeit!

Text: Ann-Christin Buck / Bilder:Ann-Christin Buck und Bernhard Horstmann 

Rausschmissfest 2019 2Rausschmissfest 2019 3

Rausschmissfest 2019 5Rausschmissfest 2019Rausschmissfest 2019 4

Eine große Gruppe verabschiedet sich dieses Jahr aus dem Kindergarten und so boten sich spontan einige Eltern an, das traditionelle Übernachtungsfest im Kindergarten zu unterstützen.
Für viele der 15 Vorschulkinder ist dies ein festes Ritual um den Kindergarten hinter sich zu lassen, schließlich haben die meisten große Geschwister, die bereits von ihrer Übernachtung „damals“ berichtet hatten.
Und so fanden sich dann auch alle Kinder in fröhlicher Runde um 17 Uhr vor dem Kindergarten ein.
Es wurde eine Menge geschleppt: Kissen, Decken, Matratzen und natürlich die Kuscheltiere fanden Ihren Platz im Gruppenraum. Schnell waren sich die Kinder einig wie und neben wem sie gerne schlafen wollten. Nach einigen wenigen Tränen wurden dann die Eltern nach Hause geschickt.
Viele fleißige Hände werkelten in der Küche: schnitten Gemüse, kneteten den Teig, deckten den Tisch… und nach kurzer Zeit duftete es herrlich nach frischer selbstgemachter Pizza.
Danach spielten die Jungs fast bis zum dunkelwerden Fußball mit den tollen neuen Toren. Die Mädels spielten Ente, Ente Gans und Pferd bis auch sie immer müder wurden.
Nach einem lustigen Zähneputzen und Knie waschen im Waschraum wurde es nochmal so richtig kuschelig.
Frau Sieck startete die Vorstellrunde von Kuscheltier und Bettwäsche wobei sich die ersten Kinder schon tief in Ihre Betten kuschelten.
Nach einer Gute Nacht Runde wurde dann noch Vorgelesen.
Es war ja auch ein aufregender Tag für alle, und so wunderte es gar nicht, dass als erstes der ganze Fußballtrupp um Kalle, Linus und die 3 Luca´s in tiefen Schlaf fiel. Die Mädels hielten etwas länger durch und tappten mit diversen Anliegen immer mal wieder durch den nächtlichen Kindergarten.
Spätestens als sich eine Mutter daneben legte, schliefen auch die letzten ein.
Die Nacht war recht kurz. Um 6 Uhr wurden die ersten schon wieder munter, was die Murmeltiere unter den Kindern allerdings nicht daran störte noch lange weiterzuschlafen.
Danach hatten wird das Glück das eine Mutti den Brötchenlieferservice übernahm und wir so alle gemeinsam mit frischen Brötchen frühstücken konnten.
Den Kindern hat es sehr gefallen und es war für uns beeindruckend zu sehen wie stolz und auch ein Stück größer die Kinder morgens bei Frühstück saßen. Mit frischem Selbstvertrauen für den neuen Abschnitt der Grundschule.
Herzlichen Dank an alle, die uns unterstützt haben, dass die Übernachtung stattfinden konnte, vor allem an Frau Sieck die einfach ein wunderbares Händchen hatte, so dass tatsächlich am Ende alle auch eventuelle Wackelkandidaten friedlich geschlummert haben.

Text: Marion Rakowski

Endlich haben wir es geschafft, trotz der Zugehörigkeit nach Segeberg am Bildungsprogramm der Sparkasse Holstein teilnehmen zu dürfen.
Die Busfahrt zum Bungsberg und das Bildungsprogramm, das von pädagogisch ausgebildeten Fachkräften mit den Kindern ab fünf durchgeführt wird ist für Kinder und Erzieher umsonst! Die Kosten trägt die Sparkassenstiftung Holstein. Die fünf-und sechsjährigen Kinder marschierten mit Konstantin, der uns einiges zum Thema „Wasser“ erzählen sollte in den Wald, wo er sie motivierte, die Hänge zu erkunden. Herunter rutschen oder gar zu laufen, wieder rauf zu klettern und herunter zu hangeln und sich dabei schön dreckig machen, das war die Aufgabe. Außer dem Thema Wasser können auch noch die Themen Erde, Feuer und Luft gewählt werden.
Die jüngeren Kinder erkundigten mit Betreuern das Gelände auf eigene Faust. Es gab so viel zu entdecken!!
Danach erarbeitete er den Wasserkreislauf mit den Kindern gemeinsam. Spielerisch wurde das Erlernte noch gefestigt
Anschließend ging es durch den Wald. Dort sollten vier gleichlange Hölzer gesucht werden, die anschließend an der Wasserstelle mit einem Doppelknoten zu einem Floß zusammengebunden wurden. Das war gar nicht so einfach!! Einige schafften es und ließen ihr Boot im Wasser schwimmen. Die anderen Kinder bauten Staudämme oder folgten den Wasserläufen der Anlage. Das Ergebnis war, dass alle pitsch patsch nass waren. Schnell die Ersatzkleidung an und das Wasser aus den Gummistiefeln geschüttet und da war er auch schon wieder, der super tolle Bus, der uns zurück in den Kindergarten brachte.
Es war ein wunderbarer Ausflug, den wir bestimmt wiederholen werden!

(Text: Elke Sieck)

Gemeinde Glasau © 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok