Herzlich Willkommen

Glasau liegt im Nordosten des Kreises Segeberg und grenzt dort an die Gemeinde Seedorf und den Kreis Ostholstein. Der Zentralort Sarau, die Ortsteile  Glasau,  Neuglasau und Kambek, Altenweide, Neuenweide, Jeshop, Kieckbuschkamp, Bökenberg, Hehfeld und Ziegelei sowie einigen Einzelgehöften bilden die Gemeinde Glasau.

Einwohnerzahl: 911 (Stand 02/2016)

Neues Baugebiet in Sarau

In der Gemeinde Glasau wird ein neues Baugebiet entstehen:

In der Ortsmitte von Sarau sind ca. 12 Bauplätze vorgesehen, die voraussichtlich ab 2018 für die Bebauung genutzt werden können.

>>> weiter Infos

Entwurf B Plan 09 2017

GlasauKreativ

Aktuelle Termine

23. 10. 2017 | 06:00 - | Entleerung Restabfall
24. 10. 2017 | 06:00 - | Entleerung Biotonne
25. 10. 2017 | 06:00 - | Sammlung Gelber Sack
31. 10. 2017 | 10:00 - 11:00 Uhr | Reformationstag (Feiertag 2017), Gottesdienst mit Kirchenkaffee
02. 11. 2017 | 19:00 - 20:00 Uhr | Generalprobe Theaterstück

Gemeinsame Mahlzeit

Speiseplan Oktober 2017 (PDF-Format)

24.10.2017

2 Frikadellen, Weisskohl-Karotten-Gemüse und Salzkartoffeln

Dessert

Veranstaltungen 2017

Terminkalender 2017

Stand 31.01.2017

Besucherzähler

Heute 18

Gestern 74

Woche 392

Monat 1852

Insgesamt 63944

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online

×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

feuerwehr emblem"Einen  unerwarteten Verlauf des Dienstes der Freiwilligen Feuerwehr Glasau hatten die Kameraden am 11.05.2016. Als man sich um 19:30 Uhr zum Dienst traf, hatten einige der Feuerwehrleute bereits einen alten PKW vorbereitet, der nach Alarmierung durch die Leitstelle zerschnitten werden sollte, um für die nächsten Verkehrsrettungen gerüstet zu sein" beschreibt Wehrführer Jörg Schapeter den "Übungseinsatz".

Doch dazu kam es vorerst nicht, denn eine Alarmierung zur Absicherung eines Wasserrohrbruchs" im Bereich Ahrensböker Straße galt es  abzuarbeiten. Nachdem alle notwendigen Arbeiten erledigt waren konnte die Einsatzstelle an den ZVO übergeben werden. Im Anschluss fand dann, wie geplant, das Unfalltraining statt.

Gemeinde Glasau ©