Herzlich Willkommen

Glasau liegt im Nordosten des Kreises Segeberg und grenzt dort an die Gemeinde Seedorf und den Kreis Ostholstein. Der Zentralort Sarau, die Ortsteile  Glasau,  Neuglasau und Kambek, Altenweide, Neuenweide, Jeshop, Kieckbuschkamp, Bökenberg, Hehfeld und Ziegelei sowie einigen Einzelgehöften bilden die Gemeinde Glasau.

Einwohnerzahl: 911 (Stand 02/2016)

Neues Baugebiet in Sarau

In der Gemeinde Glasau wird ein neues Baugebiet entstehen:

In der Ortsmitte von Sarau sind ca. 20 Bauplätze vorgesehen, die voraussichtlich ab 2017 für die Bebauung genutzt werden können.

>>> weiter Infos

Planzeichnung klein

Aktuelle Termine

26. 04. 2017 | 06:00 - | Sammlung Gelber Sack
27. 04. 2017 | 06:00 - | Entleerung Papiertonne
29. 04. 2017 | 00:00 - 01:00 Uhr | Tag der offenen Tür/ im Anschluss Kuddel-Muddel-Turnier
01. 05. 2017 | 11:00 - 12:00 Uhr | Maibaumaufstellen
02. 05. 2017 | 11:30 - 13:00 Uhr | Gemeinsame Mahlzeit

Gemeinsame Mahlzeit

Speiseplan April 2017 (Download)

25.04.2017
Sauerfleisch mit Remouladensoße und Bratkartoffeln
Dessert

Veranstaltungen 2017

Terminkalender 2017

Stand 31.01.2017

Besucherzähler

Heute 114

Gestern 93

Woche 207

Monat 2276

Insgesamt 44105

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

IMG 20170129 WA0004Am vergangenen Wochenende starteten vier Gruppen á 5 Personen in Richtung Liensfeld. "Landete auch mal die Kugel nicht an der gewünschten Stelle, sondern im Graben, fanden wir sie immer schnell wieder", beschrieb Jörg Rosenkranz den sportlich fröhlichen Wettkampf. Auf halber Strecke gab es eine Pause mit Kaffee, Punsch sowie Kuchen und belegten Brötchen. Wieder in Sarau angekommen, wartete in der „Alten Schule“ schon ein großen Topf heißer IMG 20170129 WA0006Erbsensuppe auf die Teilnehmer und dort klang der Nachmittag in netter Runde aus.

Die Wählergemeinschaft bedankt sich für die Unterstützung bei der Ausführung, die große Teilnahme und hofft, viele Bossler auch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

Gemeinde Glasau ©