Herzlich Willkommen

Glasau liegt im Nordosten des Kreises Segeberg und grenzt dort an die Gemeinde Seedorf und den Kreis Ostholstein. Der Zentralort Sarau, die Ortsteile  Glasau,  Neuglasau und Kambek, Altenweide, Neuenweide, Jeshop, Kieckbuschkamp, Bökenberg, Hehfeld und Ziegelei sowie einigen Einzelgehöften bilden die Gemeinde Glasau.

Einwohnerzahl: 911 (Stand 02/2016)

Neues Baugebiet in Sarau

In der Gemeinde Glasau wird ein neues Baugebiet entstehen:

In der Ortsmitte von Sarau sind ca. 20 Bauplätze vorgesehen, die voraussichtlich ab 2017 für die Bebauung genutzt werden können.

>>> weiter Infos

Planzeichnung klein

Aktuelle Termine

27. 06. 2017 | 11:30 - 13:00 Uhr | Gemeinsame Mahlzeit
29. 06. 2017 | 00:00 | Blutspenden Sarau
01. 07. 2017 | 20:00 - | 1 Trecker-Kino
03. 07. 2017 | 06:00 - | Entleerung Restabfall
04. 07. 2017 | 06:00 - | Entleerung Biotonne

Gemeinsame Mahlzeit

Speiseplan Juni 2017 (Download)

27.06.2017
Matjesfilet  "Hausfrauen Art" mit Bratkartoffeln
Dessert

Veranstaltungen 2017

Terminkalender 2017

Stand 31.01.2017

Besucherzähler

Heute 41

Gestern 125

Woche 166

Monat 2649

Insgesamt 53173

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online

×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

„Als Vierte des Landes-Jugendkönigsschießens im Norddeutschen Schützenbund erhielt ich überraschend die Startmöglichkeit, weil die vor mir Platzierten wegen ihres Abi-Abschlusses nicht teilnehmen konnten“, erläuterte die Schülerin am Friedrich-List-Wirtschaftsgymnasium in Lübeck. Unter 75 Starter hatte Lena auf Landesebene einen so genannten Teiler von 31 abgeliefert. So nennt man die elektronisch gemessene Abweichung vom absoluten Scheibenmittelpunkt. Beim Kreiskönigsschießen musste das erst seit dem 1. Oktober 2010 mit dem Schießsport angefangene Talent sogar noch mit Rang fünf zufrieden sein.

„Der Wettkampf in Köln war eine spannende Sache, immerhin will man ja bei den zwanzig freihändig abzugebenden Luftgewehrschüssen einige gute Zehnen erreichen. Zunächst sollte mir das nicht so richtig gelingen“, schildert die „Königin des DSB im Jugendbereich“ den Ablauf. Der inzwischen schon geschaffte Teiler von 97,5 hätte ihr nicht viel gebracht. Dann aber kam Schuss Nummer neunzehn. „Ich spürte, das war eine 10,9, mehr geht im Schießsport nicht. Nun kam es auf die Teilerauswertung an. 8,6 mit der Elektronik gemessen ließ mich hoffen vorn mit dabei sein.“ (Quelle: http://www.ndsb-sh.de/aktuelles/news-flash/lesen/lena-breuer-ist-bundes-jugendschuetzenkoenigin.html)

Gemeinde Glasau ©